Tadenberg Blog zu den Themen Wohnaccessoires, Wohnideen und Selber machen / DIY

Selbermachen / DIY


So holt man sich den Sonnenschein nach Hause

Posted on März 16th, by Bea in Inspirationen, Selbermachen / DIY, Wohnaccessoires, Wohnideen. Kommentare deaktiviert

Eine Prise Gelb kann gerade bei anhaltender Wintertristesse Wunder wirken. Besonders in Kombination mit Grau und Naturtönen entfaltet die Farbe ihre stimmungsaufhellende Wirkung, ohne aufdringlich zu sein. Sie brauchen sich dabei noch nicht mal unbedingt was neues anschaffen – eventuell haben Sie ja etwas zu Hause, was dringend einen neuen Anstrich gebrauchen könnte. Das ist ihnen zu viel Arbeit? Schnelle Farbtupfer lassen sich auch mit Kissen oder Vorhängen setzen.

Fotoquellen im Uhrzeigersinn: living etc, living etc, Rachel Whitning, Irina Graewe, Trine Thorsen



Woolly Pockets – Pflanzentaschen begrünen Tisch und Wand

Posted on März 12th, by Bea in Selbermachen / DIY, Wohnideen. 1 Comment

Bepflanzbare Taschen, gennant Woolly Pockets, sind die neueste Erfindung seit es Düngestäbchen gibt. Die wolligen Behältnisse sind allerdings nicht, wie der Name einen glauben macht, aus Wolle, sondern aus recyclten PET-Flaschen. Wasserdicht, aber atmungsaktiv bieten die Taschen die Möglichkeit, sich einen vertikalen Garten anzulegen – sprich die Wände zu begrünen. Das macht vor allem natürlich in Städten Sinn, in denen zwar oft genug Platz für einen Garten ist, aber eben meist kein freies Land dafür vorhanden. Und so macht man es eben wie die Städteplaner mit Ihren Hochäusern: man pflanzt alles in die Höhe. Von den Woolly Pockets gibt es allerdings nicht nur Modelle, die man an der Wand befestigen kann, sondern auch solche, die man auf den Boden oder die Fensterbank setzen kann – und die um ein vielfaches besser für die Pflanze als herkömmliche Töpfe sind, da sie … Read More »



Patchworkpuzzle für Selbermacher

Posted on März 9th, by Bea in Selbermachen / DIY, Wohnaccessoires. Kommentare deaktiviert

Wer sich schonmal Musterbücher von Tapeten oder Tepichhändlern hat zukommen lassen, hat sich vielleicht auch gefragt, was man nachher mit den vielen kleinen Musterquadraten machen soll und könnte. Zum Wegwerfen sind sie ja eigentlich zu schade. Deshalb hier zwei Beispiele, was man sich aus den Materialmustern so zusammenpuzzeln kann. Im Dawanda Shop von vonRaesfeld findet man den Stuhl, dessen Sitzkissen neu bezogen wurde mit Teppichmustern, rechts eine Wand, die mit Farbkarten übersät in neuen Farben erstrahlt. Und was mit Farbkarten funktioniert, das funktioniert auch zum Beispiel mit Tapetenmustern. Fragen Sie doch einfach mal beim Einrichter um die Ecke nach alten Musterbüchern, denn bevor diese im Müll verschwinden, können sie ihnen vielleicht noch neues Leben einhauchen.

Stuhl via “Selbermachen”, einem Blog von Brigitte
Wand via designsponge



Die Reanimation von Flohmarktkunst

Posted on März 5th, by Bea in Selbermachen / DIY. Kommentare deaktiviert

Oft sehe ich solch alte kitschige, meist wertlose Gemälde auf Flohmärkten und bin irgendwie fasziniert. Nur auf die Frage, wie ich vermeide, das so ein riesiger Schinken den Rest meiner Einrichtung mit seiner Gelsenkirchener Barock – Attitüde überschattet, darauf hatte ich bis vor kurzem noch nicht wirklich eine Antwort. Gestern dann fand ich dieses Beispiel einer echt gelungenen Reanimation von Flohmarktkunst auf Design*Sponge, ürsprünglich stammt es aber von Red Jet Whistle und dort kann man genauer sehen, wie die Meisterin vorgegangen ist.



Leckereien im Blickpunkt

Posted on Februar 20th, by Bea in Inspirationen, Selbermachen / DIY. Kommentare deaktiviert

Bild via Amy Atlas

Mit Etageren in verschiedenen Größen wird ein Buffettisch nicht nur zum Hingucker, sondern auch wunderbar strukturiert. Dabei müssen es durchaus nicht nur süße Dinge sein, die man auf den Tortenständern anrichtet. Auch für Käse und andere Häppchen eignet sich ein derartiger Thron hervorragend. Gut geschützt sind die Leckereien unter einer nostalgischen Glasglocke. Nachdem das Buffet abgeräumt ist, müssen Etagere und Glasglocke aber nicht zwingend wieder im Schrank verschwinden. Für ein Stilleben mit Pflänzchen (z.Bsp. Moos) oder anderem Dekomaterialien sind sich die beiden auch nicht zu schade und machen sich gut auf Kaminsims oder Sideboard. Die Etagere mit der hübschen schwarz/weißen Geschenkschachtel finden Sie hier.



Eine runde Sache: Stickrahmen als Wanddeko

Posted on Februar 12th, by Bea in Selbermachen / DIY. 2 comments

Stickrahmen – was nach mühsamer Handarbeit klingt, wird in diesen Projekten auf ganz einfache Weise zweckentfremdet, nämlich als Bilderrahmen. Anstatt Kunst auf Papier nimmt man allerdings lieber Stoffreste, die lassen sich einfach besser in die runde Form bringen. Ganz gleich ob Ton in Ton oder ein Mix aus verschiedenenen Mustern und Farben, mit Hilfe der Stickrahmen wird aus einer leeren Wand im Handumdrehen ein Hingucker. Wie im linken Bild zu sehen, kann man sich die Wanddeko durchaus auch nützlich machen, zum Beispiel als Pinnwand. Eine Anleitung dazu finden Sie hier.

Bild links, Bild rechts



Keine Angst vor weißen Wänden!

Posted on Februar 7th, by Bea in Selbermachen / DIY. Kommentare deaktiviert

Wände sind die Visitenkarte Ihrer Wohnung. Die Wandgestaltung beeinflusst den Gesamteindruck eines Raumes maßgeblich und fällt Betrachtern sofort ins Auge. Wände setzen in Zimmern unterschiedliche Akzente, geben dem Zuhause eine persönliche Note und den Bewohnern die Möglichkeit, sich kreativ auszutoben.

Aber gerade weil Wände so wichtig für den Stil einer Wohnung sind, scheuen wir uns ein bisschen vor ihrer Gestaltung. Die Farb- oder Tapetenwahl ist schon schwierig genug, beim Aufhängen der Bilder lassen wir uns gerne extra lange Zeit – lieber nichts überstürzen!

Kommt Ihnen bekannt vor? Dann helfen Ihnen vielleicht ein paar Tipps zur Gestaltung einer Bilderwand. Die Zusammenstellung mehrerer Bilder bringt nicht nur Bewegung an Ihre Wand und macht sie zum interessanten Eyecatcher, sondern gibt Ihnen auch die Möglichkeit, endlich mal alles aufzuhängen, was sich in den letzten Jahren so angesammelt hat. Das kann alles mögliche sein: Alte und neue … Read More »



Viele, viele bunte… Kacheln!

Posted on Februar 2nd, by Bea in Selbermachen / DIY. Kommentare deaktiviert

Das gemusterte oder farbige Kacheln und Fliesen wieder im Kommen sind, das haben wir Ihnen bereist an dieser Stelle gesagt. Wem es allerdings zu aufwändig ist, ein ganzes Bad neu zu fliesen, für den ist doch das obige Bild die perfekte Anregung. Durch die Mischung mit einzelnen Fundstücken von Flohmärkten können selbst ein wenig gewöhnliche Fliesen aus dem Baumarkt in ein neues Licht gerückt werden und so ist eine solche ’Mix and Match’ Ecke im Bad relativ einfach nachzumachen. Am einfachsten funktioniert es, wenn alle Fliesen gleich groß sind, die Zusammenstellung unterschiedlich großer Kacheln erfordert etwas mehr Planung. Das Foto stammt übrigens aus dem Buch “Living in Argentinia” vom Taschen Verlag welches durch den eklektischen Mix aus europäischen Einflüssen und südamerikanischer Tradition in den vorgestellten Interieurs einen Haufen an Inspiration bietet.

Via



Schöner Wohnen

Posted on Januar 31st, by Bea in Inspirationen, Selbermachen / DIY. Kommentare deaktiviert

Nicht nur die Mode unterliegt aktuellen Trends, sondern auch die Wohnungseinrichtung. Es geht schon lange nicht nur darum, einfach nur  schöner zu Wohnen, sondern die Einrichtung sollte auch noch möglichst trendy zu sein. Designblogs und -zeitschriften boomen stärker als je zuvor – möglichst individuell muss es aber schon sein. Aus diesem Grund erfreut sich auch der DIY-Trend gerade enormer Beliebtheit. Es wird gestrichen, gehämmert und geklebt was das Zeug hält. Auch im Baumarkt ist dies deutlich zu spüren. Neben den klassischen Heimwerker-Utensilien finden sich auch dort immer modischere Wohnaccessoires sowie Bastelsets und Anleitungen für Design Marke Eigenbau. So ist schöner Wohnen für jedermann möglich – und erschwinglich. Zahlreiche Anleitungen für Möbel zum Selberbauen findet man natürlich auch im Netz, sowie Typberatungen nach dem Motto “Welche Wandfarbe passt zu Ihnen?”. Die Wohnung als Spiegel der eigenen Persönlichkeit. Dekoration vom Flohmarkt trifft … Read More »



Versteckspiel

Posted on Januar 4th, by Bea in Selbermachen / DIY. 5 comments

Irgendwie sind sie immer häßlich und man strengt sich ungemein an, sie hinter Möbeln oder Vasen zu verstecken – die Rede ist von Steckdosen. Warum nicht einfach mal in die Offensive gehen, und das ungeliebte Detail an den Wänden verschönern, statt es zu verdecken? Die linke Variante ist eine Art Stickerset von Mina Wu für droog design (via), der Vorschlag rechts stammt aus der niederländischen Zeitschrift 101woonideen und ist was für Bastler.
Und so geht’s:  aus einem Reststück von altmodischer Relieftapete (Reste oder Muster gibt’s im Fachhandel) ein Ornament ausschneiden, welches nachher die Steckdose umrahmt. Das Tapetenstück in einer beliebigen Farbe ansprühen und trocknen lassen. Dann als erstes die Sicherung rausnehmen und die Steckdosenabdeckung von der Wand entfernen. Nun das Ornament aufkleben (mit Tapetenleim oder Sprühkleber), mit Hilfe eines Cutters die Steckdose freilegen und die Abdeckung wieder anbringen. Fertig!






Tadenberg Wohnideen Blog

Hier poste ich alles zu den Themen Wohnaccessoires, Wohnideen und Selber machen / DIY, aber auch zu Interior Design, Architektur und vielem mehr. In der Rubrik »Colour Harmony« stelle ich Photos von Inneneinrichtungen mit stimmigen Wohnaccessoires und harmonierenden Farben zusammen, in der Hoffnung, dass der ein oder andere Artikel inspirierend für die eigene räumliche Gestaltung ist. Und natürlich darf auch die Rubrik Buchtipps nicht fehlen, denn so sehr ich auch eine Leidenschaft für das Internet hege, ein schönes Buch kann für mich nicht durch einen Rechner oder Reader ersetzt werden. Alles was beim Ansehen ein gutes Gefühl vermittelt, hat eine Berechtigung hier zu erscheinen. Einziger Filter ist also mein Geschmacksnerv, ich hoffe ich treffe auch Deinen!

Interior und Wohnaccessoires Blog ansehen...

Einfach wunderwunderschön!

 

 

 

 

 

Die Kunstwerke von Malabar und Boca Do Lobo sind zum Niederknien schön. Daher ist es angebracht, einfach mal nur die Bilder sprechen zu lassen...

Hoch hinaus

Neben dem kuscheligen Stoffhasen, der Lieblingsbarbie und dem roten Spielzeugauto ist doch wohl der größte Traum eines jeden Kindes ein Hochbett im eigenen Kinderzimmer....

Places of Spirit

“Trends sehen, Trends fühlen, Trends leben – am 26. September 2012 erscheint das hochwertige Living & Style-Magazin PLACES OF SPIRIT erstmals im Handel. Chefredakteurin...

Mein Thron! Wen interessiert’s?

Hier nun ein Beitrag, den die Welt nicht braucht, über das Ding, dass die ganze Welt gebraucht: Genau … die Toilette.

Auch als WC, stilles Örtchen...

Von Höcksken auf Stöcksken zu SPECIAL PINK & Licht

 

Oder wie einer der erfolgreichsten Maler der Gegenwart mich inspirierte, unsere Küche neu zu streichen.

Alles fing mit einem Porträt über Gerhard Richter auf arte...

Kinderhände bemalen Tisch und Wände…

Manchmal ist alles nur eine Frage der Herangehensweise. Anstatt sich über von Kinderhand bemalte Wände oder Möbel zu ärgern, kann man die naive Kreativität...

AvionArt | Aus Geschichte Möbel machen

© Photos by AvionArt

Sich einen Tisch aus den Überresten eine Flugzeugs zu bauen, hat auf den ersten Blick einen leicht morbiden Charakter. Nicht aber,...