Tadenberg Blog zu den Themen Wohnaccessoires, Wohnideen und Selber machen / DIY

“Schöner wohnen” als Lebensstil – oder Cocooning is the new Biedermeier


Posted on März 2nd, by Bea in Lifestyle. Kommentare deaktiviert

wohnideen-blog-haengematte

Wohnideen Blog: Bild www.peteraaron.net

Ihr kennt das vielleicht: Ihr kommt nach Hause, schließt die Wohnungstür auf und atmen erst mal tief durch. Nirgendwo ist es so schön wie hier! Wenn ihr zu den Menschen gehört, die ihre Freunde in der Regel lieber selbst bekochen, als sich mit ihnen im Restaurant zu treffen, den Sommerurlaub ganz gerne mal im eigenen Garten verbringt und einen gemütlichen DVD-Abend auf dem Sofa einem rummeligen Kinobesuch vorzieht, liegen ihr damit ziemlich im Trend – das könnt ihr jetzt jedem unter die Nase reiben, der euch aufgrund eurer häuslichen Vorlieben als spießig bezeichnet! Ihr bleibt nun mal gern zu Hause, so!

Und so geht es offenbar vielen. Statt teure Reisen in die große weite Welt zu planen oder sich ein neues Auto zuzulegen, scheint es einem Großteil der westlichen Bevölkerung gerade wichtiger zu sein, ins eigene Heim zu investieren und es sich dort so schön und gemütlich wie möglich zu machen. Im Gegensatz zur Außenwelt, die sich oft als unfreundlich, hart und unberechenbar präsentiert, ist die Wohnung ein bekannter und klar definierter Lebensraum, der zuverlässig Schutz und Zuflucht bietet. Gerade in Krisenzeiten verspüren Menschen ein gesteigertes Bedürfnis nach einem Rückzug vom öffentlichen Leben in das private Reich – eine Entwicklung, die sich schlagartig nach dem 11. September bemerkbar machte und dann durch die Finanzkrise wieder ganz aktuell wurde und bis in die heutige unsichere Zeit anhält.

Die Trendforscherin Faith Popcorn erkannte hier bereits in den achtziger Jahren einen Trend und nannte die Lust am Zuhause-sein Cocooning - “the need to protect oneself from the harsh, unpredictable realities of the outside world.” Doch der Rückzug ins Private ist keinesfalls eine ausschließliche Erscheinung unserer Zeit. Schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts reagierte ein verunsichertes und unzufriedenes Bürgertum auf die schwierigen politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse mit einem Rückzug ins Private und einer daraus erwachsenden neuen Häuslichkeit, der Biedermeier-Kultur. Häuser und Wohnungen wurden plötzlich zum Lebensmittelpunkt, und man legte Wert darauf, sie behaglich und schön einzurichten. So entstand allmählich eine neue Wohnkultur der Gemütlichkeit. Was wir heute Cocooning nennen, könnte also ebenso als Neo-Biedermeier bezeichnet werden.

Wegbereiter für die aktuelle Verlagerung unseres Lebensmittelpunktes in die eigenen vier Wände ist das Internet: Es ermöglicht, dass wir zu Hause nicht nur entspannen und ausruhen können, sondern auch arbeiten, kommunizieren, einkaufen und Leute kennenlernen. Wir haben alles, was man für ein angenehmes Leben im Kokon so braucht. Jetzt müssen wir es uns dort nur noch schön und gemütlich machen. Und das ist nicht nur preiswerter als ein neues Auto, eine Reise in die Karibik oder ein Spa-Wochenende an der Mosel, sondern macht auch noch großen Spaß!

Und wenn dann bald mal der Frühling kommt, bietet es sich an, die ersten Sonnenstunden in einem wahren Kokon – in einer Hängematte zu tanken. Da aber wahrscheinlich die Wenigsten von uns so einen fantastischen Vorgarten mit dicken Halterungen in Form von Palmen wie oben im Bild haben, bieten sich sogenannte Hängemattengestelle an. Der Vorteil dieser Halterungen, man kann mit ihnen der Sonne im Garten oder auf der Terrasse nachwandern und bei schlechterem Wetter kann die ganze Cocooning-Aktion auch nach drinnen verlagern kann. Ein besonders attraktives Hängemattengestell habe ich bei holifine.com gesehen. Das einer Gitarre nachempfundene Gestell vertreibt mit Sicherheit den Winterblues. Ein Versuch ist es wert … :-)





Comments are closed.



Tadenberg Wohnideen Blog

Hier poste ich alles zu den Themen Wohnaccessoires, Wohnideen und Selber machen / DIY, aber auch zu Interior Design, Architektur und vielem mehr. In der Rubrik »Colour Harmony« stelle ich Photos von Inneneinrichtungen mit stimmigen Wohnaccessoires und harmonierenden Farben zusammen, in der Hoffnung, dass der ein oder andere Artikel inspirierend für die eigene räumliche Gestaltung ist. Und natürlich darf auch die Rubrik Buchtipps nicht fehlen, denn so sehr ich auch eine Leidenschaft für das Internet hege, ein schönes Buch kann für mich nicht durch einen Rechner oder Reader ersetzt werden. Alles was beim Ansehen ein gutes Gefühl vermittelt, hat eine Berechtigung hier zu erscheinen. Einziger Filter ist also mein Geschmacksnerv, ich hoffe ich treffe auch Deinen!

Interior und Wohnaccessoires Blog ansehen...

Inspiration: Fliesen reloaded

Nach Tapeten und Teppichen rückt ein weiteres fast vergessenes Detail wieder in den Blickpunkt der Interieurdesigner: die gemeine Stubenfliese. Na ja, ganz so gemein...

Schlaf schön!

Das Schlafzimmer ist für so einige der wichtigste Raum im eigenen Zuhause, ein Raum, in dem wir die meiste Zeit unseres Lebens verbringen. Ein...

Theorie & Praxis

Schon mal darüber nachgedacht, ein paar an­ti­qua­rischen Glanzstücken zum zweiten Frühling zu verhelfen? Ich selbst habe einen wunderschönen alten Esstisch, der schon das Esszimmer...

Shabby & Chic
Shabby Chic – einer meiner Lieblingsstile

Ich liebäugle ja schon seit längerem mit der Einrichtung in Shabby Chic. Dieser entzückende Mix aus alten Lieblingsstücken, Flohmarktfunden,...

Wohnaccessoire Buch

Wohin mit all den Büchern? Diese Frage werden sich bestimmt schon einige gestellt haben. Schließlich will man die schönen Geschichten und Erzählungen nicht einfach...

Gemütliches Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist das Herzstück einer jeden Wohnung und wird auch häufig als Zentrum einer Wohnung bezeichnet. Schließlich wird es sehr oft und sehr...

Living in a room

 

Das erste Wohnzimmer – die Einrichtungsbasics

Unabhängig von Stil und persönlichem Geschmack braucht ein Wohnzimmer bestimmte Basics, um als solches erkennbar zu sein. Als Herz...