Tadenberg Blog zu den Themen Wohnaccessoires, Wohnideen und Selber machen / DIY

Wohnideen Blog


Schlaf schön!

Posted on November 23rd, by Bea in Interior Design. No Comments

Das Schlafzimmer ist für so einige der wichtigste Raum im eigenen Zuhause, ein Raum, in dem wir die meiste Zeit unseres Lebens verbringen. Ein Ort der Ruhe und Entspannung. Idealerweise. Ob man gut schläft, hängt nämlich von vielen Faktoren ab, nicht nur von dem idealen Bett. Natürlich hängt die Schlafqualität von der eigenen psychischen und physischen Verfassung ab, an der man eventuell auch etwas ändern kann. Stets kann man hier und da ein paar Fäden ziehen, um seinen Schlaf zu fördern und das eigene Wohlbefinden zu unterstützen.
Wusstet ihr, dass eine gute Qualität und die richtige Einrichtung eures Schlafzimmers Schlafstörungen und Stress vorbeugen können? Wer sich nicht wohlfühlt, macht nämlich kein Auge zu. Deshalb lohnt es sich also sein ganz eigenes Schlafgemach entsprechend zu gestalten und insbesondere auch mal auf die kleinen Dinge zu achten.

Damit das Schlafzimmer der ideale Ort zum … Read More »



So (er)strahlt ein Raum im richtigen Licht

Posted on November 22nd, by Bea in Wohnideen. 1 Comment

 

Die perfekte Beleuchtung nicht nur für ein schönes Ambiente
Um in den eigenen vier Wänden ein möglichst heimeliges Flair zu schaffen, benötigt jeder Raum das passende Licht. Daneben spielt ebenso der Sicherheitsaspekt eine wichtige Rolle. Nicht zuletzt kommt es auf eine gute Ausleuchtung der Arbeitsbereiche an. Für all diese besonderen Anforderungen sind die richtigen Beleuchtungsartikel zu bekommen. Ob stimmungsvolle Leuchten, eine sichere Helligkeit oder gezielte Strahler, für jeden Zweck gibt es das spezielle Licht.

Im Eingangsbereich des Hauses
Der Flur ist die Visitenkarte des Hauses, weshalb hier ein besonderer Wert auf die einladende Atmosphäre gelegt wird. Im Flur ist eine helle Deckenleuchte genauso angebracht wie ein oder zwei dekorative Wandlampen. An der Fußleiste entlang könnte unter Umständen ein Lichtstreifen für die gute Sicherheit sorgen.

Das heimelige Wohnzimmer
Eine Deckenleuchte wird zwar ab und zu zur Beleuchtung des ganzen Zimmers benötigt, aber mehrere Tischlampen um die … Read More »



Filz, Nepal & mein Weihnachtswunsch

Posted on November 21st, by Bea in Products I like. 2 comments

Schneeflöckchen, Weißröckchen….
Ihr Lieben ich sitze hier an meinem Rechner mit Blick nach draußen auf die verschneiten Baumwipfel Hamburgs (!) Gerade habe ich meiner Tochter einen Schneeanzug bestellt, und wie ich da so durchs Netz surfe, komme ich wie zufällig (wahrscheinlich aber eher auch gar kein Zufall) auf eine Seite namens Sukhi, auf der schöne und ganz bestimmt wunderbar weiche Wollfilzteppiche angeboten werden. Die Seite hat mich gefangen mit ihrer wundervollen Philosophie, ihren handgemachten Produkten und vor allem dem Teppich Konfigurator, der mir eine schöne Kaffeepause bescherte und mir ein klares Bild von meinem Weihnachtswunsch zeichnete.

Schon etwas länger bin ich auf der Suche nach einem Teppich für unser Wohnzimmer. Das gute Stück, was bislang unseren Boden verziert möchte ich gar nicht missen, denn er fügt sich, wie ich finde, farblich wundervoll die Sofaecke ein. Jedoch handelt es sich um einen dünnen … Read More »



Steampunk

Posted on Oktober 27th, by Bea in Lifestyle. No Comments

Von Machine Age Lamps Lakeville – Mehr Fotos: Wohnideen

Wenn ein Computer überraschend mechanisch auftritt und eine Lampe aussieht, als hätte sie der Heizungsinstallateur gebaut, dann schaut man auf Schönheiten des Steampunks. Solche Lampen kann man übrigens selbst bauen. Wer zwei linke DIY-HÄNDE hat, oder unbedingt die abgebildete Haben-wollen-Steampunk Lampe erwerben möchte, wird bei Houzz fündig. Hier findet ihr eine Wandlampe, vielleicht auch ganz inspirierend?

Was bedeutet Steampunk?

Eine strenge Übersetzung würde so etwas herausbringen wie „mieser Dampf“. Aber das ist nicht gemeint. Der „Punk“ ist hier eine Philosophie, eine Geisteshaltung, eine Mode (die allerdings anhaltend dauert) und ein Stil. Und mit „Steam“ wird auf das viktorianische Zeitalter hingewiesen, das geprägt war von Dampfmaschinen, Zahnrädern und ähnlichen technischen Dingen, die noch zeigten, was sie taten. Es muss nicht im viktorianischen Zeitalter verhaftet bleiben. Auch ein CD-Player in der Optik eines Plattenspielers oder gar … Read More »



Fertigteilhaus oder selber bauen: Die Pro’s und Con’s

Posted on Oktober 27th, by Bea in Architektur. No Comments

Wer dabei ist, seinen Traum vom eigenen Heim wahr werden zu lassen, steht häufig vor der Entscheidung zwischen Fertigteilhaus und Massivhaus. Fertigteilhäuser gewinnen immer mehr an Beliebtheit, aber viele trauen diesem Baukonzept immer noch nicht so ganz. Beide Varianten haben jedoch klar ihren Mehrwert, sowie ihre jeweiligen Nachteile. Wichtig ist, die passende Lösung für sich selbst zu finden. Die wichtigsten Pro’s und Con’s der beiden Varianten habe ich mir von Herrn Stefan Gassner, Geschäftsführer von Sage Immobilien zusammenfassen lassen. Ich dachte, wir lassen uns das mal von einem Profi erklären :-) Gassner und sein Team sind schließlich bereits dreimal bei den European Property Awards „Bester Immobilienmakler Österreichs“ ausgezeichnet worden.

Das klassische Massivhaus

Zuerst stellt sich natürlich die Frage, was denn den jeweiligen Typ von Haus genau ausmacht. Fangen wir also mit dem traditionellen Massivhaus an. Wie der Name schon vermuten lässt, ist … Read More »



Theorie & Praxis

Posted on September 15th, by Bea in Interior Design. No Comments

Schon mal darüber nachgedacht, ein paar an­ti­qua­rischen Glanzstücken zum zweiten Frühling zu verhelfen? Ich selbst habe einen wunderschönen alten Esstisch, der schon das Esszimmer meiner Eltern geprägt hat. Allerdings… hüstel sieht er in unserer Wohnung deutlich besser aus!!! Das liegt daran, dass meine Eltern ein Faible für alte Dinge hatten und davon hatten sie auch noch deutlich zuviel. Und so wirkt das ganze einfach wie bei Oma. Allerdings finde ich, dass ein Stilmix grandios und lebendig wirkt. Ich hoffe die Bilder inspirieren euch ein bisschen. Auf Flohmärkten oder im Netz finden sich unzählige Angebote und wer sich sogar ein Vollholzmöbel in traditioneller Fertigung maßschneidern lassen möchte, kann ja mal auf stilwohnen.de vorbeihuschen.

Es war einmal… ein kurzer Überblick:

Wer sich dem Schiefen und Bizarren nahefühlt, gleichzeitig aber groß und pompös denkt, kann sich dem Barock verschreiben. Die stoische Ruhe wird aufgegeben. Barock … Read More »



Shabby & Chic

Posted on August 31st, by Bea in Interior Design. 1 Comment

Shabby Chic – einer meiner Lieblingsstile

Ich liebäugle ja schon seit längerem mit der Einrichtung in Shabby Chic. Dieser entzückende Mix aus alten Lieblingsstücken, Flohmarktfunden, Pastellfarben und romantischem Allerlei hat mich wirklich in den Bann gezogen. Ich mag daran, dass alles erlaubt ist, was gefällt. Ich kann alles miteinander kombinieren, seien es die unterschiedlichen Materialien, die Epochen unserer Zeit und auch farblich hat man so viel Spielraum. Der Stil verschönert das Wohnzimmer, die Küche oder den Flur auf liebevolle Weise. Was mir auffällt: Bisher wurde das Badezimmer eher selten in einem Atemzug mit Shabby Chic genannt. Doch auch hier funktioniert der Stil einwandfrei!

Schrecklich schön im Badezimmer

Ein Badezimmer im angesagten Shabby Chic zu gestalten ist gar nicht so schwierig. Wichtig ist dabei, dass das liebevolle Flair der Flohmarktfunde und Vintage-Produkte gut zu den sanitären Anlagen passt. Gerade ältere Bäder eignen sich gut, … Read More »



Eine Hausbar, wie wunderbar!

Posted on Mai 30th, by Bea in Inspirationen. No Comments

Wenn möglich verbringen wir gerne mal einen Abend in der Bar unseres Vertrauens. Wir genießen die gemeinsame Zeit (leider viel zu selten ((2 kleine Kinder ;-)), gönnen uns das ein oder andere Bier, einen Longdrink oder auch gerne mal einen Cocktail. Wir quatschen über Gott und die Welt und lassen es uns gut gehen. Habt ihr euch schon mal überlegt eine eigene Bar zu besitzen? Das ist vielleicht gar nicht so abwegig wie ihr jetzt vielleicht denkt. Die Lösung ist nämlich eine eigene Hausbar. Oft reicht eine kleine Bar im gemütlichen Zuhause schon aus, um die Freunde zu einer Cocktailparty oder einem gemütlichen Abend einzuladen. Und wenn ihr jetzt denkt, dass das doch ein Vermögen kosten würde, liegt ihr schon wieder falsch. Natürlich gibt es auch Hausbars, die sehr hochwertig und somit auch kostspielig sind. Oft reicht aber ein gut gefüllter … Read More »



Wohnaccessoire Buch

Posted on Mai 25th, by Bea in Interior Design. 1 Comment

Wohin mit all den Büchern? Diese Frage werden sich bestimmt schon einige gestellt haben. Schließlich will man die schönen Geschichten und Erzählungen nicht einfach wegschmeißen. Zum Glück gibt es tolle Möglichkeiten, eine solche Sammlung zum Teil der Einrichtung zu machen.

Buch an Buch – die schönste Wandverkleidung

Eine große Bücherwand hat einen beeindruckenden Effekt und ist eine gute Methode, Wanddekoration und Aufbewahrung zu vereinen. Doch die passenden Regale gibt es selten im Möbelhaus. Selbst Regale einzubauen oder einen Fachmann um Hilfe zu bitten, ist daher die beste Option. Damit kann das Möbelstück perfekt eingebaut werden, um vorhandenen Platz effektiv zu nutzen. So bekommt Ihre große Sammlung endlich ein Zuhause. Kleiner Tipp: Lassen Sie etwas Raum für kleine Dekorationen. Hübsche Pflanzen, Duftkerzen oder kleine Lampen machen sich nämlich hervorragend zwischen den Büchern. So machen Sie Ihren Raum zu etwas Besonderem und Persönlichem.

Stapelweise Bücher

Die … Read More »



Gemütliches Wohnzimmer

Posted on April 28th, by Carsten in Interior Design. 1 Comment

Das Wohnzimmer ist das Herzstück einer jeden Wohnung und wird auch häufig als Zentrum einer Wohnung bezeichnet. Schließlich wird es sehr oft und sehr vielfältig genutzt: Gemütliche Fernseh- und Filmabende, gemeinsames Kaffee trinken, Geburtstagsfeiern, ein gemütliches Dinner oder vielleicht sogar einmal eine kleine Party – all das passiert im Laufe der Zeit in einem Wohnzimmer. Und grade weil wir so viel Zeit in diesem Raum verbringen, macht es besonders Spaß ihn gemütlich und liebevoll einzurichten. Denn so machen wir das Wohnzimmer zu einem Ort, den wir lieben und an dem wir uns sehr gerne aufhalten.

Jedes Zimmer hat seinen eigenen Mittelpunkt – und das ist auch gut so! Ein Mittelpunkt lenkt den Blick und unterteilt den Raum optisch. Im Wohnzimmer ist zum Beispiel ein großes Sofa ein schöner Mittelpunkt. Dadurch wird außerdem eine entspannte Atmosphäre geschaffen. Je nach Größe des Wohnzimmers … Read More »



Ein seriöses Bauunternehmen, bitte!

Posted on April 20th, by Bea in Inspirationen. No Comments

Der Traum vom eigenen Haus steht an?

Glückwunsch! Und damit euch die Freude übers Eigenheim bis zur Fertigstellung erhalten bleibt, hier ein paar Tipps zur Identifizierung seriöser Bauunternehmer.

Vergleicht diverser Angebote

Um ein passendes Bauunternehmen zu finden, müsst ihr zunächst eine Vielzahl von Bauunternehmen kontaktieren, um unterschiedliche Angebote einzuholen. Anhand dieser Angebote könnt ihr die Bauunternehmen auf Basis bestimmter Kriterien, wie die Qualität der Materialien, den Leistungsumfang oder den angegebenen Fertigstellungstermin vergleichen. Kennzeichnend für seriöse Bauunternehmen ist hierbei ein hohes Maß an Strukturiertheit. Klare Angaben bezüglich bevorstehender Meilensteine, sowie zeitlicher Vorgaben werden von diesen mitgeteilt. Weiterhin bestehen seriöse Unternehmen keinesfalls auf Vorauszahlungen oder sofortige Unterzeichnungen des Kontrakts. Bedenkzeit ist bei solchen Vorhaben das A und O.

Betrachtet die Unternehmensreferenzen

Die Unternehmensreferenzen spielen für die Auswahl auch eine sehr bedeutende Rolle. Ihr solltet euch so weit wie möglich mit den angegebenen Referenzen der potenziellen Bauunternehmen auseinander … Read More »



Wohnen wie in Fernost

Posted on April 18th, by Bea in Inspirationen. No Comments

Lust euch mit den verschiedenen Formen des „asiatischen Einrichtungsstil“ auseinanderzusetzen? Prima!

Der asiatische Einrichtungsstil ist sehr facettenreich und kann enorme Unterschiede aufweisen. Es handelt sich dabei nämlich nicht um einen durchgängigen Stil. Vielmehr gibt es diverse Ausdrucksformen mit unterschiedlichen Farben oder Kennzeichen. Wenn man den asiatischen Kontinent, als größten der Erde (zudem mit der höchsten Bevölkerung) betrachtet, ist dieses nicht allzu verwunderlich. Die unterschiedlichen Formen des asiatischen Stils lassen sich auf diverse Länder, wie etwa Nepal, China oder Japan zurückführen.

Die Ausprägungen des Stils unterscheiden sich dabei vor allem in ihrer Farbauswahl und der Nutzung unterschiedlicher Accessoires. Spielt in China vor allem die Farbe gelb und in Japan die Farben rot, schwarz und weiß tragende Rollen, so ist die Farbauswahl in Indien wesentlich farbenfroher und bunter. Nichtsdestotrotz stimmen die unterschiedlichen Ausprägungen in ihrer generellen Art überein. Sie sind alle weitgehend schlicht, geradlinig … Read More »



Living in a room

Posted on März 23rd, by Bea in Interior Design. No Comments

 

Das erste Wohnzimmer – die Einrichtungsbasics

Unabhängig von Stil und persönlichem Geschmack braucht ein Wohnzimmer bestimmte Basics, um als solches erkennbar zu sein. Als Herz einer Wohnung und Treffpunkt für Familie und Freunde ist eine gute Stimmung, ein liebevolles Ambiente sowie auch ein gewisses Maß an Funktionalität entscheidend für den Wohlfühlcharakter.

 

Möbel im Wohnzimmer, ohne die es nicht geht

Ein Wohnzimmer ohne Sofa ist kein richtiges Wohnzimmer – das ist sicher Fakt. Dabei muss es längst nicht die klassische Polstergarnitur sein. Der Handel bietet heute zahlreiche Sofas an, die in Form, Design und Stil passend zum eigenen Geschmack gewählt werden können. Ob als schlichter Dreisitzer oder als Chaiselongue – ein Sofa gehört einfach dazu. Ähnlich sieht es mit Schränken oder Regalen aus. Die klassische Schrankwand findet man im ersten Wohnzimmer nicht unbedingt, dafür aber einige Regale und vielleicht ein Lowboard, das praktisch-schön und … Read More »



s/w in Berlin

Posted on Februar 21st, by Bea in Inspirationen. No Comments

Kontrast ist ein Phänomen, das beispielsweise in der Technik genau definiert ist. Die Fotografie hat hier Formeln, die zeigen, wie die Unterschiede zwischen den hellen und dunklen Farbtönen wirken können. Der Michelson-Kontrast (Km; benannt nach Albert A. Michelson, 1852-1931) wird hier verwendet. Oder auch der Weber-Kontrast (Kw; Ernst Heinrich Weber, 1795-1878) kann hier Thema sein.

Aber man braucht weder Formeln noch technische Hilfsmittel, um die Wirkung des Kontrastes zu erfahren. Kontrast sieht man in Bildern. Bilder mit zu viel Kontrast wirken schnell silhouettenartig und zu wenig Kontrast machen die Bilder mehr oder wenig flau. In beiden Fällen wirken sie unecht. Die Ausgewogenheit der Kontraste ist entscheidend, damit das Auge nicht überfordert wird.

Ein Ambiente mit starken Kontrasten zu bilden, ist da von ganz anderer Art. Das sieht man hier bei den Wohnideen. Der stärkste Kontrast kann zwischen weiß und schwarz gebildet werden.

Die … Read More »



Visual Storyteller

Posted on Februar 1st, by Bea in Inspirationen. No Comments

Visual-Storyteller

Sarah Illenberger ist eine von ihnen. Sie erzählt Geschichten in ihrer ganz eigenen Sprache. Sie spricht einfach, klar und deutlich und bringt so die Idee mit minimalistischen Mitteln auf den Punkt. Das Besondere dabei ist, dass sie nicht malt wie die allermeisten ihres Berufsstandes, sondern bastelt.
Und das in außerordentlich künstlerischer Weise! Mal im kleinen Stil für internationale Magazine wie die Neon, das New York Times-, das Zeit- und SZ-Magazin. Mal im ganz großen Stil. So übernahm sie 2011 zur Eröffnung des Hermès Shops im KaDeWe Berlin die Gestaltung von 10 Schaufenstern mit Ikonen des Luxuslabels und illustrierte künstlerisch die bunte Welt von Hermès. Seither gestaltet sie jedes Jahr die Schaufenster aller deutschen Stores des Luxuslabels.

3D-Illustration

So nennt die 1976 in München geborene Illenberger ihre Form von Grafik Design. Ihre Begeisterung fürs Basteln erklärt sich die Tochter eines Gastronomen und einer Schmuckgestalterin … Read More »






Tadenberg Wohnideen Blog

Hier poste ich alles zu den Themen Wohnaccessoires, Wohnideen und Selber machen / DIY, aber auch zu Interior Design, Architektur und vielem mehr. In der Rubrik »Colour Harmony« stelle ich Photos von Inneneinrichtungen mit stimmigen Wohnaccessoires und harmonierenden Farben zusammen, in der Hoffnung, dass der ein oder andere Artikel inspirierend für die eigene räumliche Gestaltung ist. Und natürlich darf auch die Rubrik Buchtipps nicht fehlen, denn so sehr ich auch eine Leidenschaft für das Internet hege, ein schönes Buch kann für mich nicht durch einen Rechner oder Reader ersetzt werden. Alles was beim Ansehen ein gutes Gefühl vermittelt, hat eine Berechtigung hier zu erscheinen. Einziger Filter ist also mein Geschmacksnerv, ich hoffe ich treffe auch Deinen!

Interior und Wohnaccessoires Blog ansehen...

Schlaf schön!

Das Schlafzimmer ist für so einige der wichtigste Raum im eigenen Zuhause, ein Raum, in dem wir die meiste Zeit unseres Lebens verbringen. Ein...

Theorie & Praxis

Schon mal darüber nachgedacht, ein paar an­ti­qua­rischen Glanzstücken zum zweiten Frühling zu verhelfen? Ich selbst habe einen wunderschönen alten Esstisch, der schon das Esszimmer...

Shabby & Chic
Shabby Chic – einer meiner Lieblingsstile

Ich liebäugle ja schon seit längerem mit der Einrichtung in Shabby Chic. Dieser entzückende Mix aus alten Lieblingsstücken, Flohmarktfunden,...

Wohnaccessoire Buch

Wohin mit all den Büchern? Diese Frage werden sich bestimmt schon einige gestellt haben. Schließlich will man die schönen Geschichten und Erzählungen nicht einfach...

Gemütliches Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist das Herzstück einer jeden Wohnung und wird auch häufig als Zentrum einer Wohnung bezeichnet. Schließlich wird es sehr oft und sehr...

Living in a room

 

Das erste Wohnzimmer – die Einrichtungsbasics

Unabhängig von Stil und persönlichem Geschmack braucht ein Wohnzimmer bestimmte Basics, um als solches erkennbar zu sein. Als Herz...

Industrie Look, träum weiter

Für mich als Liebhaberin des flauschigen, bunten Wohnstils war es an sich nicht recht vorstellbar, wie sich Menschen in minimalistisch eingerichteten und rough gezeichneten...